Wie werden wir in Zukunft klassische Konzerte hören?

Welche Räume braucht sinfonische Musik?

 

Diese Fragen waren der Ausgangspunkt, mit wir durch die Freunde und Förderer der Münchner Philharmoniker beauftragt wurde, Konzeptskizzen zur Zukunft der Philharmonie im Gasteig zu entwickeln. Die Bearbeitung erfolgte im engen Austausch mit den Münchner Philharmonikern und dessen Intendanten, Paul Müller.
Über rein räumliche Überlegungen hinausgehend, umfassen die entstandenen Studien eine Bestandsaufnahme über weltweit anerkannte Konzertsäle, sowie Recherchen zu der historischen Entwicklung des klassischen Konzerts, bzw. von musikalischen Aufführungsformaten, von deren Ursprüngen im Mittelalter bis heute, mit einem Blick in die Zukunft endend. Es entstanden eine Reihe von Konzeptskizzen zu den räumlichen Auswirkungen dieser Überlegungen auf den Großen Saal im Gasteig, um auszuloten, welches Potential im bestehenden Bauwerk stecken. Kernpunkt dieser Konzeptskizzen besteht darin, ein neues, intensiveres Verhältnis zwischen Publikum und Aufführenden zu erschaffen, sowie verschiedenartige Konzertformate zu ermöglichen.


In einer zweiten Phase der Studie wurde eines der skizzierten Konzepte - mit dem Namen ‘Royal Tanglewood’ bezeichnet - präziser untersucht, um die prinzipielle Realisierbarkeit im bestehenden Gasteig zu überprüfen, und letztendlich zu bestätigen. Unsere Überlegungen zeigen, dass sich der Grosse Saal im Gasteig in einer zukunftsweisenden Art umbauen lässt, der das klassische Konzert in einer hervorragenden Art bedienen kann, sich gleichzeitig neuen Musik- und Aufführungstendenzen öffnet, und somit verspricht örtlich, sowie international eine Begeisterung auszulösen.

Über die offizielle Aufgabenstellung hinausgehend, schliessen unsere Studien  ebenfalls Überlegungen mit ein, das äussere Erscheinungsbild des Kulturzentrums, sowie dessen Verbindung zum öffentlichen Stadtraum zu verbessern. Wir hoffen, mit dieser Studie  die Zukunftsfähigkeit des Gasteigs zeigen zu können.

 


Auftraggeber: Freunde und Förderer der Münchner Philharmoniker
Koordination: Münchner Philharmoniker, Intendant
Architekt: Manuel Herz Architekten, Basel
Zeit: Dezember 2012 - Dezember 2014